SwiSBox – die Steuerbox nach FNN-Lastenheft (FNN-Steuerbox)

Die SwiSBox wird entsprechend den Anforderungen des FNN-Lastenheftes entwickelt und
eignet sich hervorragend für die verschiedensten Steueraufgaben, wie die Stufensteuerung gemäß EEG (z. B. von Photovoltaikanlagen u. a.), Last- oder Beleuchtungssteuerung.
Außerdem kann sie auch wie ein herkömmlicher Rundsteuerempfänger angesteuert werden.
Durch die zwei Ethernet-Schnittstellen kann die SwiSBox in zukünftige Kommunikationsnetze eingebunden werden.
Die insgesamt 4 Relaiskontakte sind zum Schalten von Steuerströmen geeignet, können aber auch 16 A bei 230 V schalten. Vergoldete Relais-Kontakte sorgen für eine sehr große Zuverlässigkeit – auch bei niedrigen Spannungen und niedrigen Strömen.
Und dies alles in einem nur 72 mm schmalen Hutschienengehäuse.

Funktionen

  • Gehäuseabmessungen gemäß DIN 43880 für Montage auf Hutschiene nach DIN EN 60715
  • Gehäusebreite 72 mm
  • Passend für „Einbauraum für Tarifschaltgeräte“ im Zählerschrank
  • 4 Relais 230 V / 16 A mit Wechslerkontakten
  • Stellungsanzeige der Relais und Funktionsanzeige über LED
  • 4 digitale Eingänge (optional 2 analoge und 2 digitale Eingänge)
  • 2 CLS-Schnittstellen
  • Geeignet auch für alle gängigen Rundsteuertelegramme (einschl. DIN 43861-301)
  • Schaltprogrammfunktion mit 48 Stunden Gangreserve durch SuperCap
  • Plombierbares Gehäuse SwisAdapt (optionales Zubehör) für Dreipunkt-Montage auf dem Zählerkreuz
  • Swistra-Funktionalitäten (optional)

Steuerbox-Flyer