SRvario+ – Der Klassiker für die Zählerkreuzmontage

Acrobat-Logo SRvario+_Flyer

Der SRvario+ ist der state-of-the-art Rundsteuerempfänger neuester Generation für die Dreipunktbefestigung auf dem Zählerkreuz mit Außenmaßen nach DIN 43861−2.

Über optische Kommunikationsmodule kann der SRvario+ unmittelbar von Smart Metering Systemen kontrolliert werden. Dies macht den SRvario+ bei Lastmanagementaufgaben zu einem wichtigen Baustein für künftige Smart Grid Anwendungen.

Mit seiner großen Vielfalt steckbarer Relais (bis zu vier 40A oder sechs 16A Relais) ist der SRvario+ immer dann optimal geeignet, wenn es darum geht, mehrere Schaltaufgaben, wie z. B. die Stufensteuerung für Einspeiseanlagen gemäß EEG, zu erfüllen.
Der SRvario+ ist auch dann die beste Wahl, wenn alte Empfänger ausgetauscht werden sollen.

  • Sichere Signaldetektion – sogar bei schwachen Signalen: state-of-the-art Filteralgorithmen und leistungsstarke Prozessoren ermöglichen es, dass Rundsteuersignale ab 0,3% Un zuverlässig erkannt werden.
  • Verarbeitung aller häufig verwendeten, konventionellen Rundsteuertelegramme
    (inkl. DIN 43861-301)
  • Swistra-Funktionalitäten (optional)
  • 1 bis 6 Relais 230V, 2A oder 16A Umschaltkontakte
  • 1 bis 4 Relais 230V, 40A Schließerkontakte
  • Relais steckbar ausgeführt, mit Blindabdeckungen für nicht genutzte Plätze
    USB-Schnittstelle (optional) und optische Schnittstelle nach IEC 62056-21 zur Parametrierung, Rundsteuersignalanalyse und Protokollauswertung
  • Bei Parametrierung über USB ist die Parametrierung ohne Versorgungsspannungsanschluss möglich.
  • Steckbares PROM als alternative, einfache Parametrierlösung (optional)
  • Hutschienenmontage gemäß DIN EN 60715 möglich
  • Funktionsanzeige über zweifarbige LED
  • Erweiterbar für den Einsatz mit Smart Metering Systemen.

Parametrierung

Zur Parametrierung steht, neben einer optischen Schnittstelle (nach IEC 62056-21), auch eine USB-Schnittstelle zur Verfügung. Bei Verbindung über USB ist die Parametrierung ohne zusätzlich angelegte Versorgungsspannung möglich.
Sämtliche Einstellungen werden über ein, auf PC oder Laptop, lauffähiges Software-Tool vorgenommen.
Alternativ kann auch ein steckbares PROM als einfache Parametrierlösung eingesetzt werden.

Überwachungsfunktionen

Jedes empfangene Rundsteuertelegramm wird im Protokollspeicher des Geräts gespeichert. Neben den Impuls-Informationen werden auch die jeweiligen Signalspannungspegel mit aufgezeichnet.
Über eine der optischen Schnittstellen lassen sich die Messdaten auslesen und analysieren sowie unter Verwendung externer Programme weiter verarbeiten.

Besonderheit

Relais mit Goldkontakten (optional)

 

 

 

 

 

[table id=16 /]